Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Smarte Wetterstationen – Wettervorhersage und Wetteraufzeichnungen

Smarte WetterstationenMöchten Sie immer möglichst genau wissen, wie das Wetter wird, und Wetterdaten aufzeichnen, sollten Sie eine smarte Wetterstation kaufen. Die smarten Geräte werden immer günstiger, sodass sie sich auch Hobbymeteorologen oder Hobbygärtner leisten können. Sind Sie Hobbygärtner und reicht Ihnen die Vorhersage nicht aus, um zu wissen, ob es Nachtfröste gibt und wie es mit den Temperaturen am nächsten Tag aussieht, sollten Sie eine Wetterstation kaufen, die smart mit Außensensor ist. Sie liefert genauere Daten als die Wettervorhersage in den Nachrichten. Wie Sie in einem unabhängigen Smarte Wetterstation Test erfahren können, verfügen diese smarten Wetterstationen über viele Funktionen. Um auch eine angenehme Raumtemperatur zu erzielen, können Sie die Wetterstation in Smart Home integrieren.

Smarte Wetterstation Test 2024

Was ist eine smarte Wetterstation?

Smarte WetterstationenEine smarte Wetterstation vereint gleich mehrere Wettermessgeräte in einem einzigen Gerät, beispielsweise

  • Thermometer
  • Hygrometer
  • Windmesser
  • Regenmesser

und verfügt über eine digitale Anzeige, über die Sie bequem alle wichtigen Daten ablesen können. Mit der smarten Wetterstation erhalten Sie nicht nur einen Überblick über das aktuelle Wetter und eine Vorhersage für die nächsten Tage, sondern Sie können die Wetterdaten auch aufzeichnen. So haben Sie eine Vergleichsmöglichkeit und einen Anhaltspunkt für eine Prognose, indem Sie auf die Wetterdaten in der Vergangenheit zugreifen.

Sie können die Wetterstation in Smart Home integrieren, um noch mehr Funktionen nutzen zu können. Die smarten Geräte erhalten Sie mit unterschiedlichen Funktionen, wie Sie in einem Smart Home Wetterstation Test erfahren können. Möchten Sie eine smarte Wetterstation kaufen, sollten Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Geräte und deren Funktionsumfang verschaffen. Der smarte Wetterstation Vergleich hilft Ihnen dabei.

Funktionsumfang von smarten Wetterstationen

Möchten Sie eine smarte Wetterstation kaufen, kann sich der Funktionsumfang je nach Gerät stark unterscheiden. Was Ihr persönlicher smarte Wetterstation Testsieger ist, entscheiden Sie anhand der Kriterien, die für Sie relevant sind. Schauen Sie sich vor dem Kauf einen Smarte Wetterstation Test an, um sich genau über die Vorzüge, aber auch mögliche Nachteile einzelner Modelle zu informieren.

Um auch unterwegs zu wissen, wie das Wetter wird, können Sie die smarte Wetterstation mit Ihrem Smartphone koppeln. Die entsprechende App informiert Sie über die Wetterdaten. Dabei kommt es auf die Kompatibilität mit dem Betriebssystem Ihres Smartphones an. Wie die folgende Tabelle zeigt, informiert die smarte Wetterstation nicht nur über Wetterdaten, sondern sie kann auch programmierbar sein und über verschiedene Regler verfügen. Die smarte Wetterstation können Sie auch mit kompatiblen Sensoren aufrüsten.

Funktion Eigenschaften
Thermometer misst die aktuelle Innentemperatur und bei einem Außensensor auch die Außentemperatur
Hygrometer misst die Luftfeuchtigkeit und informiert über die Regenwahrscheinlichkeit
Barometer misst den Luftdruck
Regenmesser misst die Niederschlagsmenge
Windmesser misst die aktuelle Windstärke und Windrichtung und kann auch Sturmwarnungen geben
Raumregler kann mit der Heizung und einer Klimaanlage mit Smart Home kombiniert werden, um ein angenehmes Raumklima abhängig vom Wetter zu schaffen
Temperaturregler kann mit der Heizung und Smart Home kombiniert werden, um immer eine angenehme Raumtemperatur zu erzielen
Wetterverlauf Mit einer Anzeige über den Wetterverlauf sehen Sie, wie sich das Wetter im Laufe des Tages oder mehrerer Tage mit Temperatur, Regen und Wind entwickelt.
Wetteraufzeichnung zeichnet die Wetterdaten über einen längeren Zeitraum auf

Damit Sie immer genaue Wetterdaten abrufen können, aktualisiert die Wetterstation die Daten in bestimmten Abständen. Je nach Gerät sind diese Abstände unterschiedlich groß, beispielsweise alle 10 Sekunden. Mitunter können Sie diese Abstände auch einstellen. Sie können eine Wetterstation für innen nutzen, doch erhalten Sie auch die wetterfeste Wetterstation für außen. Eine Beleuchtung für das Display sollte Standard sein, sodass Sie die Werte auch bei Dunkelheit ablesen können.

Die smarte Wetterstation ist mehr als nur eine Funkwetterstation. Eine WLAN-Wetterstation können Sie in Smart Home integrieren. Verschiedene dieser Wetterstationen sind auch Alexa-kompatibel und ermöglichen den Abruf von Wetterdaten über Alexa. In einem Smart Home Wetterstation Test können Sie sich informieren, mit welchen Geräten und Betriebssystemen die Wetterstation kompatibel ist.

Nützliche Zusatzfunktionen von smarten Wetterstationen

Je nach Modell können Sie die Wetterstation mit verschiedenem Zubehör aufrüsten, um noch umfangreichere Informationen zu erhalten. Mitunter wird Ihre Wetterstation mit Smart Home als Testsieger sogar mit verschiedenem Zubehör geliefert. Das Zubehör können Sie jedoch auch zusätzlich kaufen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass es vom selben Hersteller ist. So ist gewährleistet, dass es kompatibel mit Ihrer Wetterstation ist.

Als Zubehör erhalten Sie beispielsweise

  • Regenmesser für außen
  • Windmesser für außen
  • Außensensor für eine Wetterstation für innen, um draußen die entsprechenden Werte zu messen
  • Ultraschallanemometer für hochwertige Modelle, um Wind, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck außen zu messen

Bei verschiedenen smarten Wetterstationen ist auch eine Integration in Smart-Home-Ökosysteme möglich. Sie erhalten dann auch Informationen über Bodenfeuchtigkeit und können verschiedene weitere Geräte abhängig von den Daten der Wetterstation automatisch steuern, beispielsweise

  • Poolheizung
  • Rasenmähroboter
  • Pflanzenbewässerung
  • Lüftung
  • Fenstersteuerung
  • Beleuchtung drinnen und draußen

Smarte Wetterstation in Betrieb nehmen und nutzen

Wie Sie eine smarte Wetterstation einrichten und in Betrieb nehmen, hängt vom Modell ab. Es gibt smarte Wetterstationen mit Stromanschluss für die Steckdose, aber auch batteriebetriebene Wetterstationen. Zuerst müssen Sie den Stecker in die Steckdose stecken oder die Batterien einlegen und dann die Wetterstation einrichten. Haben Sie sich für eine Wetterstation entschieden, die smart mit Außensensor verfügt, müssen Sie einen geeigneten Standort draußen für den Außensensor suchen. Den Außensensor befestigen Sie an einer Wand, auf dem Dach oder stellen ihn auf.

Tipp: Bei einer Wetterstation mit WLAN stellen Sie eine Verbindung mit dem WLAN-Router her, beispielsweise bei einer Smart Home Wetterstation mit der Fritzbox. Zusätzlich müssen Sie die App auf Ihrem Smartphone installieren und die Wetterstation mit dem Smartphone konfigurieren. Eine Konfiguration ist auch mit dem PC möglich. Dazu verbinden Sie die Wetterstation über den USB-Anschluss mit dem PC.

Für die Integration in Smart Home konfigurieren Sie die Wetterstation. Eine Bosch Smart Home Wetterstation können Sie mit dem Bosch Raumthermostat konfigurieren. Ein Home Assistant kann Ihnen diese Arbeit erleichtern. Auch die Konfiguration mit Google home oder Apple ist möglich, wenn die Wetterstation damit kompatibel ist.

Haben Sie alle Anschlüsse vorgenommen, beginnt die Wetterstation mit den Messungen. Abhängig vom jeweiligen Modell können Sie weitere Einstellungen vornehmen und Funktionen einstellen.

Vor- und Nachteile von smarten Wetterstationen

Möchten Sie eine smarte Wetterstation kaufen, kann Ihnen der smarte Wetterstation Vergleich einen Überblick über die verschiedenen Modelle und deren Funktionen bieten. In einem unabhängigen Smart Home Wetterstation Test können Sie sich über die Vorzüge der einzelnen Geräte informieren. Smarte Wetterstationen bieten eine Reihe von Vorteilen. Vor dem Kauf sollten Sie sich jedoch auch mit den Nachteilen auseinandersetzen.

  • umfangreiche Funktionen und Anzeigen
  • Möglichkeit von Unwetter- und Gewitterwarnungen
  • Möglichkeit von Wetteraufzeichnungen
  • Wetterdaten sind jederzeit über das Smartphone abrufbar
  • ständige Aktualisierung der Wetterdaten
  • genaue Wettervorhersage am jeweiligen Standort
  • aufrüstbar mit Sensoren und anderen Funktionen
  • Möglichkeit der Integration in Smart Home
  • mitunter teuer
  • Installation kann etwas länger dauern

Kaufkriterien für die smarte Wetterstation

Vor dem Kauf einer smarten Wetterstation können Sie sich in einem unabhängigen Smart Wetterstation Test über die Bewertungen und Vorzüge der verschiedenen Geräte informieren. Ihr persönlicher smarte Wetterstation Testsieger muss nicht das teuerste Modell sein. Es kommt darauf an, welche Funktionen Sie bevorzugen. Die folgenden Kriterien können Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen:

  • Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Systemen: Ihre Wetterstation sollte abhängig davon, welches Smartphone oder Smart-Home-System Sie verwenden, Apple-kompatibel oder Google-kompatibel sein. So können Sie sie in Apple oder Google home integrieren. Verwenden Sie Alexa, sollte sie auch Alexa-kompatibel sein.
  • App-Steuerung: Nicht alle smarten Wetterstationen lassen sich über eine App steuern. Ist eine App-Steuerung vorhanden, können Sie die Wetterstation mit Ihrem Smartphone steuern und die Daten analysieren.
  • Reichweite: Um eine zuverlässige Messung der Wetterdaten auf Ihrem Grundstück vorzunehmen, sollte die Wetterstation mindestens eine Reichweite von 100 Metern haben. Verwenden Sie die Wetterstation innen, sollten Sie auch beachten, dass Außenwände die Signalstärke verringern können.
  • Messwerte: Die Wetterstation sollte Sie mit zuverlässigen Messungen von Temperatur, Windstärke, Windrichtung, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck versorgen. Zusätzlich kann die Wetterstation mitunter den CO2-Gehalt der Luft messen.

Bekannte und beliebte Hersteller von smarten Wetterstationen

Wetterstationen können Sie von verschiedenen Herstellern kaufen. Echte Luxusmodelle mit komplexer Ausstattung und vielen Funktionen bietet Netatmo. Viele Funktionen bieten auch eve, Bresser oder Zigbee.

Die wichtigsten Antworten zusammengefasst

Wie heißen die besten Produkte für "Smarte Wetterstationen"?

Am besten bzw. beliebtesten ("Testsieger nach Beliebtheit auf Smarte Wetterstation") sind für die Kategorie "Wetterstation.net" folgende Produkte:

Für welche Hersteller oder welche Marke sollte ich mich entscheiden?

Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Netatmo, Infactory, Froggit, TFA, Technoline, Bresser, Hama.

Welches Preis-Leistungs-Niveau wird hier bewertet?

Die Preise für Produkte in der Kategorie Smarte Wetterstationen variieren von 22 Euro (am günstigsten) bis 790 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf Wetterstation.net 138 Euro. Alle Online-Shops und Angebote finden Sie auf der jewiligen Produktdetailseite.

Top 15 Smarte Wetterstationen im Test bzw. Vergleich 2024

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die Top 15 vom Smarte Wetterstation Test 2024 von Wetterstation.net.

Test oder Vergleich zu Smarte Wetterstation
ProduktTypen/KategorienUrteilVor- und NachteilePreis im ShopTest/Vergleich
Netatmo NWS01-EC
Netatmo NWS01-EC Test
z.B. Wetterstation mit App, Wetterstation mit mehreren Sensoren, Wetterstation mit Innentemperaturanzeige4 Sterne
(gut)
Funktionen, Design, Anbindung an Smart Home, Erweiterungen
Lebensdauer Batterien, Preis
ungefähr 134 €» Details
Infactory Thermometer WLAN
Infactory Thermometer WLAN Test
z.B. Smarte Wetterstation, Wetterstation mit Internet, Satelliten-Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
mit drei Außensensoren, mit kostenloser dazugehöriger App, mit gut lesbarem Farbdisplay
Akku-Batterien nicht im Lieferumfang enthalten, diverse Kritik an verschiedenen Qualitäts-Mängeln
ungefähr 50 €» Details
Froggit HP1000SE PRO
Froggit HP1000SE PRO Test
z.B. Satelliten-Wetterstation, Wetterstation mit Internet, Smarte Wetterstation5 Sterne
(sehr gut)
qualitative Ausstattung, viele Funktionen
ungefähr 245 €» Details
TFA 35.8000.01 Meteo
TFA 35.8000.01 Meteo Test
z.B. Smarte Wetterstation, Wetterstation mit Beleuchtung, Batteriebetriebene Wetterstation4 Sterne
(gut)
gute Funktionalität, solide Ausstattung, einfache Handhabung
Interface der App wirkt altmodisch
ungefähr 79 €» Details
  LFF LWS234-DE Funk ...
  LFF LWS234-DE Funk ... Test
z.B. Wetterstation mit Farbdisplay, Wetterstation mit Beleuchtung, Außentemperatur-Wetterstation4 Sterne
(gut)
gute Ausstattung, viele Wetterdaten, funktionaler Außensensor
nicht günstig
ungefähr 150 €» Details
Technoline WD 4927
Technoline WD 4927 Test
z.B. Smarte Wetterstation, Satelliten-Wetterstation, Wetterstation mit Innentemperaturanzeige4 Sterne
(gut)
Wettervorhersage, Satellitenunterstützung, Funkuhr, Mit Außensensor
Preis, Aktualisierung mit Zeitverschiebung
ungefähr 50 €» Details
Bresser Wetterstation Funk ...
Bresser Wetterstation Funk ... Test
z.B. Smarte Wetterstation, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Profi-Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
WLAN, Viele Messwerte, Farbdisplay, Wandbefestigung , Preis- Leistungsverhältnis
Keine weiteren Sensoren
ungefähr 114 €» Details
Infactory WLAN-Funk-Wettersta...
Infactory WLAN-Funk-Wettersta... Test
z.B. Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Wetterstation mit Farbdisplay, WLAN-Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
Lieferumfang inklusive 3 Sensoren für den Außen- oder Innenbereich, Stromversorgung der Hauptstation per Netzteil, Übertragung der Wetterdaten auch aufs Handy unkompliziert möglich
keine Batterien für die Sensoren im Lieferumfang enthalten, App sowie einige Funktionen am Gerät nicht ganz einfach zu bedienen
ungefähr 59 €» Details
Infactory WLAN Thermometer
Infactory WLAN Thermometer Test
z.B. Wetterstation mit Internet, WLAN-Wetterstation, Satelliten-Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
mit Innen- und Außensensor, mit Gratis-App zur Ablesbarkeit der Daten von überall, mit integriertem Wecker, günstiger Preis
keine Batterien im Lieferumfang enthalten, nur ein Außen-Sensor, mehrere Kunden klagen über wiederholte technische Probleme
ungefähr 48 €» Details
  WetterOnline Home 3...
  WetterOnline Home 3... Test
z.B. Wetterstation mit Internet, Wetterstation mit gefühlter Temperatur, Solar-Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
gute Funktionalität, gut lesbares Display, mit WLAN
nicht günstig , keine Wandbefestigung möglich
ungefähr 299 €» Details
  Eryue Wetterstation...
  Eryue Wetterstation... Test
z.B. Wetterstation mit Innentemperaturanzeige, Batteriebetriebene Wetterstation, Wetterstation mit Uhrzeit4.5 Sterne
(sehr gut)
Messung vieler Wetterdaten, moderne Ausstattung, großes Display
ungefähr 225 €» Details
  Raddy WF-100C lite ...
  Raddy WF-100C lite ... Test
z.B. Wetterstation mit Außensensor, Smarte Wetterstation, Wetterstation für Balkon4 Sterne
(gut)
günstiger Preis, viele Daten und Sensoren
ungefähr 150 €» Details
Froggit WH6000
Froggit WH6000 Test
z.B. WLAN-Wetterstation, Wetterstation mit Innentemperaturanzeige, Wetterstation mit Regenmesser4.5 Sterne
(sehr gut)
qualitative Ausstattung, großes Farbdisplay
ungefähr 220 €» Details
Hama WLAN Wetterstation ...
Hama WLAN Wetterstation ... Test
z.B. WLAN-Wetterstation, Wetterstation mit Internet, Wetterstation mit Farbdisplay4 Sterne
(gut)
flexible Anwendung, Steuerung per Sprachassistent, mit Farbdisplay und Außensensor
nur LCD Display
ungefähr 68 €» Details
  Weather Flow Tempes...
  Weather Flow Tempes... Test
z.B. Wetterstation mit App, Wetterstationen für Alexa, Smarte Wetterstation4.5 Sterne
(sehr gut)
umfangreiche Wetterdaten, komplette Ausstattung, einfache Einrichtung
hoher Anschaffungspreis
ungefähr 790 €» Details
Letzte Aktualisierung am 27.05.2024

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Smarte Wetterstationen – Wettervorhersage und Wetteraufzeichnungen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen