Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Windmesser – für die stationäre oder flexible Messung von Windstärke und Windgeschwindigkeit

Windmesser Wie stark der Wind bläst, interessiert Gärtner, die um das Wohl ihrer Pflanzen besorgt sind. Planen wir einen Spaziergang mit dem Hund oder Outdoor-Hobbys, entscheidet die Windstärke über unser Freizeitvergnügen. Um sie im Auge zu behalten, kommt ein Windmesser zum Einsatz. Die Anemometer messen zuverlässig Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Als Wassersport- und Bootszubehör stehen sie in handlicher Form zur Verfügung. Als Bestandteil einer Wetterstation oder als einfaches Messgerät mit Windsensor treffen die Geräte bei Haus- und Grundstücksbesitzern auf Wohlwollen. Bevor Sie einen Windmesser kaufen, schauen Sie sich unterschiedliche Ausführungen und deren Anwendungsbereiche an. Ein unvoreingenommener Windmesser-Test gibt Ihnen eine Übersicht. Dieser unterstützt Sie ebenfalls dabei, hochwertige Modelle zum kleinen Preis zu finden.

Windmesser Test 2021 / 2022

Verschiedene Bauformen beim Windmessgerät im Überblick

WindmesserWindmesser unterscheiden sich in ihren Ausstattungsmerkmalen zum Teil gravierend. Günstige Modelle besitzen einen Windsensor, der über die Windrichtung und die Windstärke Auskunft gibt. Hochwertige Windmesser mit Datenlogger werten über eine längere Zeit gespeicherten Daten aus. Modellabhängig ermöglichen sie über einen Zeitraum von mehreren Tagen eine präzise Vorhersage des Wetters. Als Bestandteil einer Wetterstation messen die Geräte zusätzlich den Luftdruck sowie die Temperatur.

» Mehr Informationen

Der Funktionsumfang hängt von der Bauweise der Windmesser ab. Bei dieser unterscheiden sich analoge und digitale Modelle. Die einfachste Form besteht in einer Windfahne oder einem Windsack aus reißfestem, strapazierfähigem Material. Mit ihrer Hilfe finden Sie die Windrichtung heraus. Die analogen Windmesser sind leicht verständlich, jedoch in ihrer Funktionsvielfalt stark beschränkt.

Als Alternative finden Sie in einem Windmesser-Vergleich verschiedene digitale Messgeräte. Eine beliebte Variante stellen Windmesser mit Funk dar. Sie bestehen aus einem oder mehreren Windsensoren sowie einer Basisstation. Die Messsensoren senden die Messergebnisse an diese Station. Handelt es sich um einen Funk-Windmesser mit Aufzeichnung, speichert diese die Daten für mehrere Tage oder Wochen.

Tipp: Die Mehrzahl der Windmesser nutzt als Energiequelle Batterien oder einen langlebigen Akku. Letzterer erweist sich bei Geräten für die Langzeitwindmessung vorteilhaft.

Um die Messdaten von einem Windmesser mit Funk auf Ihren PC zu laden, übertragen Sie sie mit einem USB-Kabel. Alternativ koppeln Sie Ihren Windmesser mit dem WLAN. Entsprechende Modelle senden die Messergebnisse in festgelegten Abständen an PC oder Laptop. Alternativ statten die Hersteller die WLAN-Windmesser mit einer App aus. Laden Sie sich die mobile Applikation auf Ihr Smartphone, behalten Sie Wetterdaten unterwegs bequem im Blick.

Tipp: Bei den besten Windmessern funktioniert die Einrichtung schnell und unkompliziert. Modellabhängig reicht die Eingabe eines Codes auf der Herstellerwebsite aus, um den Windmesser mit dem WLAN zu verbinden.

Neben einem stationären WLAN- oder Funk-Windmesser mit Aufzeichnung finden Sie tragbare Modelle. Diese eignen sich für verschiedene Outdoor-Hobbys wie die Jagd, das Surfen oder das Segeln.

Windmessgeräte für ein Segelboot stehen alternativ als kompakte Geräte, die Sie fest an Bord anbringen können, zur Verfügung. Diese eignen sich beispielsweise, um Sie bei Bedarf vor einem Sturm zu warnen. Im Freizeitbereich taugen die Modelle zum kurzfristigen Ermitteln der Windrichtung.

Um Ihren persönlichen Windmesser-Testsieger zu finden, vergleichen Sie die verschiedenen Arten miteinander:

Variante Hinweise
Analoge Windmesser
  • als Windfahne als Windmesser fürs Dach geeignet
  • zuverlässige Ermittlung der Windrichtung
  • einfache Montage
  • keine Zusatzfunktionen
Stationäre Windmesser
  • als Windmesser für Haus und Garten sowie den professionellen Einsatz
  • modellabhängig mit zahlreichen Zusatzfunktionen
  • für Hausgebrauch als Funk-Windmesser erhältlich
  • zum Teil als WLAN-Windmesser mit App
  • Einrichtung zum Teil schwierig
  • kostenintensiver als analoge Modelle
Tragbare Windmesser
  • als Windmesser für den Hobbybereich
  • kompakte und handliche Form
  • leicht zu transportieren
  • teilweise Datenübertragung per Bluetooth an App
  • zum Teil eingeschränkter Funktionsumfang

Brauchen Sie den Windmesser für sportliche Aktivitäten, steht neben dem klassischen Modell ein transportabler Windsensor zur Verfügung. Diesen koppeln Sie für die Datenauswertung mit Ihrem Smartphone. Entsprechende Messgeräte weisen laut einem Windmesser-Test diese Vor- und Nachteile auf:

Vor- und Nachteile eines Windmessers

  • zuverlässige Messung
  • handliche Verarbeitung
  • geringes Gewicht
  • stabile Materialien
  • zum Teil mit Zusatzfunktionen
  • modellabhängig nur für Messung der Windrichtung geeignet

Hochwertige Windsensoren rechnen die gemessenen Daten in der dazugehörigen App in verschiedene Einheiten um. Für den Wassersport empfehlen sich Geräte mit der Einheit Knoten. Beim Flugsport erhalten Sie die Angabe der Windgeschwindigkeit in Meilen, beim Bergsport in Kilometer pro Stunde.

Tipp: Hochwertige Windsensoren und Windmesser geben anhand der gemessenen Windgeschwindigkeit Warnungen vor starkem Wind, Sturm oder Orkan aus. Dabei orientieren sie sich an einer offiziellen Einteilung wie vom deutschen Wetterdienst. Laut dieser gilt ein Sturm beispielsweise ab einer Windgeschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde.

Wie können Sie den Windmesser richtig aufstellen?

Bei der Mehrzahl der Windmessgeräte spielt es keine Rolle, in welche Richtung Sie diese platzieren. Die Modelle ermitteln die Windrichtung automatisch und führen anschließend präzise Messungen durch. Die Windmesser mit Richtungsanzeige eignen sich als stationäre Modelle. Diese stehen in unterschiedlichen Größen zur Auswahl.

» Mehr Informationen

Tendenziell sind Windmesser fürs Dach größer als Varianten, die sich für Terrasse und Balkon eignen. Um einen Windmesser für den Balkon anzubringen, klemmen Sie ihn beispielsweise mit einer entsprechenden Vorrichtung an das Balkongeländer.

Windmesser für den Garten erhalten Sie als Teil einer Wetterstation. Hochwertige Ausführungen messen neben Windstärke und -geschwindigkeit:

  • Außentemperatur,
  • Niederschlagsmenge,
  • Luftfeuchtigkeit,
  • Luftdruck,
  • UV-Level und
  • Sonnenintensität.

Um die gemessenen Werte aufzuzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt auszuwerten, stellt ein Windmesser mit Datenlogger eine Empfehlung dar. Entsprechende Geräte finden in der Landwirtschaft und bei Hobby-Meteorologen Anwendung.

Für Gartenbesitzer, die das Windmessgerät hauptsächlich als Dekoration benutzen, reicht ein günstiges Modell mit weniger Funktionen. Laut einem Windmesser-Test brauchen Sie bei dessen Ausrichtung nicht viel zu beachten. Das Messgerät sollte sich durch einen festen Halt oder Stand auszeichnen.

Tipp: Hauswände und andere Hindernisse wirken als Windschutz und können die Messergebnisse verfälschen. Aus dem Grund sollten Sie den Windmesser nicht an einer geschützten Stelle platzieren.

Wo können Sie einen Windmesser günstig kaufen?

Um günstig einen Windmesser zu kaufen, führen Sie vor der endgültigen Auswahl einen Preisvergleich durch. Werfen Sie zu dem Zweck einen Blick auf nachgefragte Marken wie:

» Mehr Informationen

Durch einen intensiven Windmesser-Vergleich erfahren Sie, welche Modelle zu Ihren Ansprüchen passen. Sie verschaffen sich einen Überblick über das gesamte Angebot, die Preise und die Kosten für den Versand.

Fühlen Sie sich bei der Auswahl unsicher, hilft ein Blick auf Testberichte und die Erfahrungen anderer Käufer. Im Online-Shop bekannter Anbieter wie:

  • Tchibo,
  • ALDI oder
  • Lidl

finden Sie hochwertige Modelle zum günstigen Preis. Alternativ suchen Sie online bei Saturn oder MediaMarkt nach Ihrem Windmesser-Testsieger.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Windmesser – für die stationäre oder flexible Messung von Windstärke und Windgeschwindigkeit
Loading...

Neuen Kommentar verfassen