Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wetterstationen mit WLAN – Wetter im Zeitalter „Internet“

Wetterstation mit WLANDer Computer ist seit Jahren aus keinem Haushalt mehr wegzudenken. Es mag sein, dass man nicht die gesamte Freizeit vor dem Monitor verbringen möchte. Dies jedoch bei Bedarf zu können, ist für die meisten Menschen längst ein unverzichtbarer Luxus. Das liegt auch und gerade daran, dass immer mehr andere Haushalts- und Elektrogeräte mit dem Rechner verbunden werden können, was interessante technische Synergien schaffen kann. So gibt es mittlerweile Wetterstationen mit WLAN, die ganz ohne Probleme an den PC angeschlossen werden können. Auf diese Weise müssen Sie im Einzelfall nicht mühsam eigene Statistiken erstellen, wie es früher für ambitionierte Wetterbeobachter üblich war. Das war zeitaufwendig und mitunter sogar nervenaufreibend. Die moderne Wetterstation mit WLAN wird vielfach mit einer Software ausgeliefert, dank der Sie selbst zum Meteorologen werden können. Manchmal handelt es sich nach Angaben von wetterstation.net um die abgespeckten Versionen bekannter Programme, die auch von manchem professionellen Wetterexperten genutzt werden.

WLAN-Wetterstation Test 2021

Rechner müssen Software verarbeiten können

Mit WLANIm Vergleich zur PC Wetterstation zu USB bietet die Variante mit WLAN-Zugang natürlich vor allem einen offensichtlichen Vorteil: Die Station kann über längere Entfernungen und insbesondere drahtlos über das Internet gesteuert werden sowie Daten online abrufen und selbst hochladen. Maximale Übertragungsstrecken von ein paar Dutzend Metern sind denkbar, wenn die Umgebungsbedingungen mitspielen. Zu viele andere WLAN-Systeme in direkter Umgebung wirken sich auf die maximale Reichweite ähnlich drastisch aus wie die Stärke der Internetverbindung an sich sowie die Zugangsgeschwindigkeiten, mit denen Sie im Web surfen können. Weiterhin müssen Sie prüfen, ob die Wetterstationen mit WLAN überhaupt mit dem Rechner kompatibel sind. Ältere Geräte sind den aktuellen Software-Standards und Anforderungen der Wetterstation mit WLAN oder einer Funk-Wetterstation nicht automatisch immer gewachsen. Am besten nutzen Sie unseren Vergleich der WLAN-Wetterstationen also dazu, um bewusst nach den Modellen zu suchen, die es nach Angaben der Hersteller und der Testberichte auf eine besonders hohe maximale Distanzüberbrückung bringen können.

Große Reichweiten vereinfachen Wettermessungen spürbar

Dieser maximale Wert liegt bei der „WMR 88“ PC Wetterstation zu USB vom Anbieter Oregon Scientific bei 100 Metern. Eine mehr als ordentliche Reichweite, damit Sie Daten wie die Außentemperatur, die Luftfeuchtigkeit und den UV-Index umgehend und zuverlässig abrufen können. Ihre Daten werden bei Bedarf zur Datenauswertung auf der Wetterstation mit WLAN für bis zu 24 Stunden inklusive Zeitangabe abgespeichert. Bis zu drei Außensensoren können Sie anschließen, um Messungen an verschiedenen Stellen vornehmen zu können. Ihr Rechner sollte mindestens über das Betriebssystem Windows 98 verfügen. Der Hersteller aus Neu-Isenburg ist generell so etwas wie der Wireless-Experte unter der Wetterstation-Anbietern. Die noch sehr neue „LW301Anywhere“-Wetterstation mit WLAN erlaubt sogar einen mobilem Zugang.

Tipp! Von jedem Ort der Welt aus und wahlweise per Computer oder Smartphone sind Sie mit dem Gerät jederzeit über das Wetter in der Heimat auf dem Laufenden.

Technoline
TFA Oregon
Gründungsjahr unbekannt 1964 1989
Besonderheiten
  • führend im Bereich der Hausüberwachung
  • Quartz-Magnetuhren als Testsieger
  • Bestseller im Bereich Thermometer
  • Analoge oder digitale Instrumente
  • Funkuhren als Bestseller
  • amerikanisches Unternehmen

Vor- und Nachteile einer Wetterstation mit WLAN

  • große Reichweite
  • mobiler Zugang
  • PC wird oft benötigt

Praktische WLAN-Wetterstation oder unnötiges Technikspielzeug?

Für den aktuellen Tag oder die nächste Woche wünschen sich viele Menschen eine detaillierte Wettervorhersage. Sie können mit einer WLAN-Wetterstation aktuelle Vorhersagen abrufen und sind über die Wetterlage immer gut informiert. Mit einer Vorlaufzeit werden Sie auf Wetterveränderungen oder möglichen Regen hingewiesen. Dadurch wird es für Sie möglich, zum Beispiel Ausflüge besser zu planen und Sie wissen, ob Sie lieber einen Regenschirm dabeihaben sollten. Allerdings fragen sich viele Personen, ob eine WLAN-Wetterstation wirklich sinnvoll ist oder ob es sich dabei nur um ein unnötiges Gerät handelt. Die Antwort darauf erhalten Sie in diesem Ratgeber.

Praktische WLAN-Wetterstation oder unnötiges Technikspielzeug?Ihre Wetterstation können Sie über WLAN an Ihr Smartphone oder Ihren PC koppeln. Dadurch liegen die aktuellen Messdaten immer vor. Verglichen zu einem USB-Zugang für eine Wetterstation hat ein WLAN-Zugang den Vorteil, dass Sie längere Wege überbrücken können. Die Wetterstation lässt sich darüber hinaus über das Internet steuern. Zusätzlich ist es möglich, die Daten online abzurufen und hochzuladen. Im Lieferumfang von der WLAN-Wetterstation ist für den PC-Gebrauch die erforderliche Software enthalten.

Eine WLAN-Wetterstation gibt es ebenso mit einem separaten Außenthermometer. Diese erfasst die regional gemessene Temperatur. Draußen am Haus wird ein kleiner Empfänger befestigt, der die Daten zur Wetterstation per Funk bzw. WLAN sendet. In der Regel umfasst die Wettervorhersage 3 volle Tage. Unterteilt werden diese in morgens, mittags und abends. Meist wird eine WLAN-Wetterstation mit Netzbetrieb oder Akkus betrieben und besitzt ein LED Display.

Für eine Wettervorhersage kann sich die WLAN-Wetterstation die entsprechenden Daten per WLAN ebenfalls direkt aus dem Internet downloaden. In der Regel benötigen Sie also für den Telefonanschluss einen WLAN-Router. Die Wetterstation hat dann über ein funklos ausgesendetes Signal Zugriff auf das Internet.

Weitere Funktionen Hinweise
Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit Für gewöhnlich gibt eine WLAN-Wetterstation neben den Wettervorhersagen auch den Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit an.
Tiefdruck- oder Hochdruckwetter Über den zu erwartenden Wetterverlauf können mit den gesammelten Daten bezüglich des Luftdrucks durchaus zutreffende Aussagen gemacht werden. Meist wird dabei ein Tiefdruck- oder Hochdruckwetter vorhergesagt.

Hinweis: Normalerweise ist die Wettervorhersage regional angelegt, weshalb sich lokal Niederschlags- und Temperaturunterschiede ergeben können.

Für wen sich eine WLAN-Wetterstation eignet

Für wetterbestimmende Daten interessieren sich nicht nur Hobbymeteorologen, um diese auszuwerten. Für die Wettervorhersage des Tages oder auch der folgenden Woche interessieren sich viele Menschen. Beruflich und privat erleichtern Informationen zum Wetter die Planung. In einer Systemverknüpfung gibt die Station über Innenraumwerte auch Aufschluss und alarmiert zum Beispiel bei zu sauerstoffarmer Luft.

Vor- und Nachteile einer WLAN-Wetterstation

  • Übertragung der Wetterdaten auf Ihren PC
  • die Daten können dort ausgewertet werden
  • die erstmalige Einrichtung erfordert mabchmal etwas Geduld

Fazit

Aus unserem Alltag ist WLAN kaum mehr wegzudenken. Für Wetterstationen zeichnet sich am Markt allmählich die Tendenz, dass auch bei Wetterstationen WLAN eine stetig wachsende Rolle spielen wird. Am Markt sind die Geräte noch rar, aber es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Profi-Wetterstationen mit WLAN erhältlich sind. Auf Ihre erfassten Wetterdaten können Sie dann immer und überall auch ohne PC zugreifen. Somit eignet sich eine WLAN-Wetterstation für alle, die auch unterwegs bequem auf ihre Wetterdaten zugreifen wollen, beispielsweise mit dem Smartphone. Sie sind nicht mehr nur an Ihren PC gebunden, um die Daten zu überblicken, sondern sind äußerst flexibel. Mit einer WLAN-Wetterstation vermeiden Sie zusätzlich viele Kabeln für die verschiedenen Anschlüsse. Zudem erhalten Sie die Wetterprognosen aus unterschiedlichen Quellen, sodass die Ergebnisse Ihrer Wetterstation recht zuverlässig sein können.

WLAN Wetterstation – Amazon zeigt Ihnen Möglichkeiten auf

In Zukunft wird es neben der bereits sehenswerten Vielfalt an Funk-Wetterstationen wesentlich mehr Wetterstationen mit WLAN-Anschluss geben. So ersparen Sie sich den störenden Kabel-Wust innerhalb der Wohnung, ohne dass Sie auf Übertragungsqualität verzichten müssen. Die besten WLAN-basierten Wetterstationen bieten Ihnen schon jetzt ganz erstaunliche Fähigkeiten und Funktionen, die die Wetterbeobachtung auch für Sie zu einem echten Vergnügen werden lässt! Mit einem 30-tägigen Rückgaberecht und einer versandkostenfreien Lieferung ab 29 Euro Bestellwert kommen Sie zudem in den Genuss des derzeit wohl besten und schnellsten Versandbedingungen.

Die wichtigsten Antworten zusammengefasst

Wie heißen die besten Produkte für "WLAN-Wetterstationen"?

Am besten bzw. beliebtesten ("Testsieger nach Beliebtheit auf WLAN-Wetterstation") sind für die Kategorie "Wetterstation.net" folgende Produkte:

Für welche Hersteller oder welche Marke sollte ich mich entscheiden?

Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Froggit, Sainlogic, Bresser, Infactory, TFA, Technoline, Netatmo.

Welches Preis-Leistungs-Niveau wird hier bewertet?

Die Preise für Produkte in der Kategorie WLAN-Wetterstationen variieren von 109 Euro (am günstigsten) bis 87 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf Wetterstation.net 137 Euro. Alle Online-Shops und Angebote finden Sie auf der jewiligen Produktdetailseite.

Top 15 WLAN-Wetterstationen im Test bzw. Vergleich 2021

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die Top 15 vom WLAN-Wetterstation Test 2021 von Wetterstation.net.

Test oder Vergleich zu WLAN-Wetterstation
FotoProduktTypen/KategorienUrteilPreis im ShopTest/Vergleich
  Sainlogic Professionelle Funk Wetterstation Test  Sainlogic Professionelle Funk Wetterstationz.B. Wetterstation mit Wettervorhersage, Wetterstation mit Windmesser, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 140 €» Details
Froggit WH4000 SE TestFroggit WH4000 SEz.B. Wetterstation mit Innentemperaturanzeige, Wetterstation mit WLAN, Wetterstation mit Wettervorhersage5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 150 €» Details
Sainlogic Profi WLAN Wetterstation TestSainlogic Profi WLAN Wetterstationz.B. Wetterstation mit Farbdisplay, Wetterstation mit Windmesser, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 142 €» Details
Bresser Wetterstation Funk mit Außensensor Wetter Center TestBresser Wetterstation Funk mit Außensensor Wetter Centerz.B. Wetterstation mit Farbdisplay, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige, Wetterstation mit Beleuchtung4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 109 €» Details
Sainlogic Profi WLAN Wetterstation TestSainlogic Profi WLAN Wetterstationz.B. Wetterstation mit WLAN, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Wetterstation mit Farbdisplay4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 162 €» Details
Infactory WLAN-Funk-Wetterstation TestInfactory WLAN-Funk-Wetterstationz.B. Wetterstation mit WLAN, Wetterstation mit Funk, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 50 €» Details
Infactory WLAN Thermometer TestInfactory WLAN Thermometerz.B. Wetterstation mit WLAN, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige, Wetterstation mit PC-Schnittstelle4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 30 €» Details
Froggit WH5500 TestFroggit WH5500z.B. Wetterstation mit Internet, Wetterstation mit WLAN, Wetterstation mit Windmesser4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 140 €» Details
Froggit WH3000 SE TestFroggit WH3000 SEz.B. Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Wetterstation mit Regenmesser, Wetterstation mit Luftdruckanzeige4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 150 €» Details
TFA Weatherhub Wetterstation-Set TestTFA Weatherhub Wetterstation-Setz.B. Wetterstation mit Luftdruckanzeige, Wetterstation mit Windmesser, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 129 €» Details
Froggit HP1000SE PRO TestFroggit HP1000SE PROWetterstation mit Internet, Wetterstation mit WLAN5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 245 €» Details
Infactory Thermometer WLAN TestInfactory Thermometer WLANz.B. Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Wetterstation mit Internet, Wetterstation mit Außentemperaturanzeige4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 50 €» Details
Froggit WH3000 SE TestFroggit WH3000 SEz.B. Wetterstation mit Außentemperaturanzeige, Wetterstation mit Regenmesser, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 350 €» Details
Technoline Wetterstation Mobile-Alerts  TestTechnoline Wetterstation Mobile-Alertsz.B. Wetterstation mit Wettervorhersage, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser, Wetterstation mit WLAN4 Sterne (gut)
ungefähr 87 €» Details
Froggit WH4000 SE Twin TestFroggit WH4000 SE Twinz.B. Wetterstation mit Luftdruckanzeige, Wetterstation mit Regenmesser, Wetterstation mit Luftfeuchtigkeitsmesser4.5 Sterne (sehr gut)
ungefähr 230 €» Details
Letzte Aktualisierung am 01.08.2021

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (151 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Wetterstationen mit WLAN – Wetter im Zeitalter „Internet“
Loading...

Kommentare und Erfahrungen

  1. H.H. am 10. Oktober 2020

    Leider findet man in den Beschreibungen keine Aussagen bezüglich der Display Sprachen.
    Für mich käme nur ein deutschsprachiges Gerät in Frage.
    Da sollte man auch mal drauf eingehen. Was soll ich, als deutschsprechender Mensch mit englischsprachigen Geräten?

    Antworten
    • Wetterstation.net am 2. November 2020

      Hallo,

      tut uns leid, da können wir nicht weiter helfen. Der Hersteller macht dazu keine Angaben.

      Ihr Team von Wetterstation.net

      Antworten
  2. Ralf H. am 6. März 2021

    Hallo, ich habe mich für eine Sainlogic FT 0300 entschieden, die ihr hier empfehlt. Es funktioniert soweit alles und ist auf Weathercloud und Weather Underground online.
    Bisher konnte ich aber den relativen Luftdruck nicht korregieren (zeigt ca. 25 hPa zu wenig an). Von Sainlogic habe ich auf 2 Mails noch keine Antwort. Der angebotene Amazon-Support ist völlig unbrauchbar 🙁
    Könnt ihr mir beim ‘kalibrieren’ helfen? In der Anleitung finde ich nur den Wechsel zw. relativ und ablolut, Änderung der Einheit oder löschen der min und max- Werte.
    Vielen Dank schon mal im Voraus, Ralf

    Antworten
    • Wetterstation.net am 8. März 2021

      Hallo,

      leider nein.

      Ihr Team von Wetterstation.net

      Antworten

Neuen Kommentar verfassen